warning icon
YOUR BROWSER IS OUT OF DATE!

This website uses the latest web technologies so it requires an up-to-date, fast browser!
Please try Firefox or Chrome!

… ist viel zu kurz. Ach, darum gehts doch jetzt gar nicht. Unsere Woche in Italien war nicht fotografisch ausgerichtet, sondern zur Erholung. Die Kamera war natürlich trotzdem im Gepäck.

Ihren ersten Einsatz hatte sie in Venedig (und kurz in Murano). Ich habe nicht mehr mitgezählt, wie oft ich schon in der Lagunenstadt war. Aber, hey: Es ist immer wieder schön. Und es gibt immer wieder neues zu entdecken. Auf keinen Fall ist „La Serenissima“ totfotografiert, wie ich vor einiger Zeit gehört habe. Es gibt dort übrigend mehr zu sehen als den Markusplatz und die Rialto-Brücke…

Unser Domizil hatten wir in dem Fischerort Caorle aufgeschlagen. Sicher. Über die Jahre ist es ein Touristenort geworden. Dennoch hat sich Caorle – nicht zuletzt durch seine Altstadt und den Hafen – seinen Charme bewahrt. Alle 5 Jahre findet das Fest zu Ehren der Madonna statt. So auch während unserer Anwesenheit. Darum die vielen Wimpel und Fahnen in der Stadt. Höhepunkt ist eine Prozession mit geschmückten Fischerbooten auf dem Meer. Tja. Und genau die ist heuer leider entfallen. Zu hoher Seegang. Schade.

Einige Fotos unserer italienischen Woche gibts dennoch in den folgenden beiden Galerien:

Venedig:

 

Caorle:

TAGS: Adria, Ausflug, Caorle, Fahrt, Fischer, Italia, Italien, Kirche, Küste, Lagune, Madonna, Madonna dell Angelo, Markusplatz, Meer, Mittelmeer, Piazza, Reise, Sand, Serenissima, Sonne, Strand, Urlaub, Venedig, Venezia

loading
×