Ein neues Jahr

steht vor der Tür. Es wird nicht besser als das auslaufende. Wohl eher im Gegenteil.

Wir leben seit einigen Monaten in einem Klima der Angst. Aus Furcht vor dem Tod haben viele Menschen aufgehört zu leben. Ein mediales Trommelfeuer negativer Nachrichten zum Thema Corona bietet den Nährboden. Dissident und Querdenker sind zu einem ultimativen Schimpfwort mutiert. Wer sich eine andere Meinung gestattet, wird kurzum mit der Nazi-Keule erschlagen.

Auch wenn es viele nicht wahrhaben wollen: Die weitreichendsten Eingriffe in unser freiheitlich-demokratisches System seit den 1930er Jahren sind nicht gut für die Gesellschaft. Noch einmal zitiere ich Yoda aus der Filmreihe “Star Wars”: „Furcht führt zu Wut, Wut führt zu Hass, Hass führt zu unsäglichem Leid.“

Ich freue mich nicht auf 2022.

Allen Lesern hier wünsche ich für das neue Jahr alles Gute!